Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
27. Februar 2013 3 27 /02 /Februar /2013 13:35

*** Zinnowitz ***

 

17.02.2013

 

Exkursion im Kindersanatorium

"Erich Steinfurth"


Usedom3-7126.jpg

 

 

Seit 1990 ist das Anwesen verwaist.

Niemand nimmt sich seiner an, es verfällt.

 

Usedom3-7127.jpg

 

Auf dem riesigen Gelände stehen hie und da kleine Häuschen.

 

Usedom3-7137.jpg

 

Alles ist dicht von Ahorn und Ahörnchen überwuchert.

 

Usedom3-7138.jpg

 

Usedom3-7142.jpg

 

Im Inneren des Haupthauses kann man sich wahrlich verlaufen.

Wieviele Kinder sich dort wohl verirrt haben?

Usedom3-7144.jpg

 

Hier einer der unzähligen Waschräume.

Usedom3-7164.jpg

 

Usedom3-7167.jpg

 

Usedom3-7172-sw.jpg

 

Zugang zum Nachbargebäude

Usedom3-7179.jpg

 

In einem Treppenhaus. Auch davon gibt es reichlich!

Usedom3-7200.jpg

 

Usedom3-7204.jpg

 

Usedom3-7207-sw.jpg

 

Das Haus könnte sicher spannende Geschichten erzählen ... uns bleiben wie so oft nur die Bilder. Lange hält die Substanz sicher nicht mehr und das Sanatorium wird nicht zu retten sein.

 

Hier noch ein wenig Geschichte:


1881

wurde der Bau fertig gestellt

 

bis 1927

als Hotel „Kagemann“ und „Belvedere“ genutzt

1927 - 1958
Das Hotel „Kagemann“ und das Hotel „Belvedere“(zwischenzeitlich das katholische „Maria-Heim“) wurden von einer Stiftung der Deutschen Reichsbahn erworben und zu einem „Eisenbahner-Waisenhort“ für elternlose Kinder von Eisenbahnern umgestaltet.

1958 bis 1964/1967
Der Eisenbahner-Waisenhort wurde als Kinderkurheim „Erich- Steinfurth“ eine Einrichtung des staatlichen Gesundheitswesens.

Ab 1964 erfolgte die planmäßige Umgestaltung in ein Kindersanatorium, die 1967 abgeschlossen wurde.

1964/1967 bis 1991
Durch die Schließung von Betrieben und Einrichtungen während der Wendezeit wurden zahlreiche Einwohner arbeitslos. So wurden in Zinnowitz und der näheren Umgebung viele Einrichtungen und Betriebe geschlossen - darunter auch das Kindersanatorium.

110 Jahre wurde dieses herrliche Anwesen genutzt, dann kam die Wende und keiner hatte mehr Verwendung für dieses herrliche Anwesen ... jetzt steht es seit knapp 20 Jahren leer und verfällt immer mehr. Es ist zur neuen Heimat von vielen Vögeln und einheimischen Tieren geworden - auch die Natur erobert sich Schritt für Schritt ihr Territorium zurück.



Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Birgit - in Urlaub
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Archiv

Links